Memet Kiliç

Bundestagskandidat Wahlkreis Rhein-Neckar

„In der Politik wie in der Gesellschaft geht es immer auch darum, Schnittmengen zu finden und diese anzuerkennen. Gemeinsamkeiten, auf die man aufbauen kann.“

Berichte 2017

In Waibstadt

06.09.2017

In Waibstadt traf Memet Kilic Vertreter der Waibstadter Initiative für Flüchtlinge e.V. und informierte sich über die Flüchtlingsarbeit. Schon bevor andere Gemeinden mit dem Flüchtlingsthema konfrontiert wurden, zogen 120 geflüchtete Menschen  im September 2014 nach Waibstadt und Bernau.

Die Waibstadter und Bernauer Bevölkerung leistete damals wahre Pionierarbeit auf dem Gebiet der Flüchtlingshilfe, gab es doch zu diesem Zeitpunkt keinerlei Hilfsmittel, Apps  oder Vernetzungen, die heute die Integration erleichtern. Aus diesem Helferkreis heraus, entwickelte sich damals der Verein Waibstadter Initiative für Flüchtlinge.

Herr Kilic erfuhr von Andreas Forberger, dem Vorsitzenden des Vereins, dass der Verein durch die Vereinsstruktur in der Lage ist, Spendengelder zu verwalten und damit Anschaffungen zu tätigen, die insbesondere den Bewohnern der Gemeinschaftsunterkunft zugutekommen. Als Beispiel hierfür konnte Herr Kilic den Integrationsgarten, auf einem Grundstück besuchen, welches die Gemeinde zu diesem Zweck kostenfrei zur Verfügung stellt. Hier ist durch tatkräftige Unterstützung der Bewohner der GUK in den letzten Monaten ein schönes Gartengrundstück entstanden, das zum Arbeiten und Verweilen einlädt. Mithilfe von Spendengeldern wurde eine Hütte für Arbeitsmaterialien errichtet, die den jungen Männern jederzeit zugänglich ist, so dass sie auch in Eigeninitiative tätig werden können.

In einer kleinen Präsentation wurde Memet Kilic über weitere Angebote informiert, die in Waibstadt für geflüchtete Menschen bestehen. So gibt es aktuell eine regelmäßige Hausaufgabenbetreuung in der GUK,  Gitarrenunterricht sowie eine Kleiderkammer. Diese Tätigkeiten werden nicht nur von Vereinsmitgliedern, sondern auch von anderen Ehrenamtlichen ausgeführt, die nicht Mitglied des Vereins sind.

Zum Abschluss seines Aufenthaltes in Waibstadt, besuchte Memet Kilic noch das Möbellager des Vereins. Hier werden gut erhaltene Sachspenden, wie Kleinmöbel und Haushaltsartikel sortiert und gelagert. Sowohl für die Bewohner der GUK als auch der Anschlussunterbringung, besteht hier die Möglichkeit gegen einen kleinen symbolischen Betrag  Artikel nach eigenem Geschmack auszusuchen.

Der Bundestagskandidat Memet Kilic zeigte sich während des gesamten Nachmittages sehr interessiert und bedankte sich für das abwechslungsreiche Programm, bevor er nach einer kleinen Stärkung in der Pizzeria am Marktplatz zur nächsten Veranstaltung aufbrechen musste.

 

Facebook

   Grünes zur Bundestagswahl
   Wahlkreis Rhein-Neckar

Social Media

Memet Kılıç auf Twitter und Facebook: